Freitag, 20. Oktober 2017

Rezension zu Luna und David: Red Leaves (Rhythm and Love 1) von Sophie Fawn

Meine Rezension zu dem neuen Werk von Sophie Fawn
Herzlichen Dank für die Bereitstellung
Luna.. der Name der Mondgöttin, Schülerin im Gymnasium und David, Musiker und Band Mitglied.
Das ist die Geschichte von Teil 1.
Eine junge Zielgruppe wird hier Freude beim lesen finden, der Schulalltag, Nebenjob, das erste Auto und die ersten Schmetterlinge einer jungen Luna sind hier das Thema.
Dynamik und ein flüssiger Schreibstil machen diese Geschichte Rhytmisch, musikalisch und leicht.
Eine Bonusgeschichte beendet den ersren Teil .

***
Luna die Mondgöttin
am 6. Oktober 2017
Format: Kindle Edition

Zuerst bemängle ich das Cover, es paßt optisch überhaupt nicht zu der sehr jungen, modernen Geschichte. Eine nette Story über Luna, 18 Jahre alt und Schülerin auf dem Gymnasium. Fahranfängerin, jobbt nebenbei im Hotel und lernt dort David den Musiker kennen. Die Geschichte ist für eine junge Zielgruppe und sehr flüssig zu lesen. Etwas sehr alltäglich und Musiker die mit dem Ruhm und Tourneen Druck weniger klar kommen gibt es leider derzeit sehr viele. Daher konnte mich diese Geschichte nicht wirklich begeistern, obwohl sie durch Luna bereichert wird. Die Bonus Geschichte ist eine sehr schöne Idee, allerdings so inhaltlich leer, das dieser Zusatz mich leider völlig enttäuscht hat.
3, 5 Sterne für die authentischen Schulszenen und den Charakter Luna.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen