Dienstag, 3. Oktober 2017

Rezension von Beate zu dem Buch "Heldentage: Roman" von Sabine Raml


Meine Rezension -Sub Abbau aus meinem Jugend Buch Regal.
Es geht um Lea die auf der Schattenseite des Lebens steht.
Ihr Alltag besteht aus Frust, Ärger und der Versorgung der Mutter.
Wie sich Fronten von Verantwortung verschieben, und wie Helden denken, fühlen, atmen das ist diese Geschichte. 
Beeindruckend, realisiert, emotional und wie 15. jährige ihre Welt erleben, die erste Liebe fühlen... das hat mich begeistert!
*****
15 dreiviertel und ein Leben im Schatten
Von Beate Majewski am 3. Oktober 2017
Format: Kindle Edition

Das ist die Geschichte von Lea, eine Heldin im Alltag zwischen Kind, Teenager und Erwachsenen Pflichten. Lea die für ihre Mutter sorgen muss, zum Amt geht, zum Supermarkt, ihre Mutter versorgt und sich mit Hautproblemen und Atemnot durch ihr Dasein wurschtelt. Sie ist die Verliererin in der Schule und läuft in Altkleider aus dem Container herum. Und da ist noch Lenny, die ersten Schmetterlinge in Leas Bauch und Kopf.... und ihr Gedankenkarusell läuft im Kreis. Eine Geschichte die so realitätsbezogen ist, das es schmerzt und berührt.
Und wie schön das Lea gesehen, gehört und gefühlt wird. Ein Teenager Helden Buch... absolut Mut machend und ein großes Lob an derartig starke Mädels in der heutigen Zeit!

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.