Samstag, 21. Oktober 2017

Rezension zu Die Magie der letzten Wünsche von Emma Peony

*****
Ein magisches Buch
am 4. Oktober 2017
Format: Kindle Edition

Die Magie der letzten Wünsche ist im September 2017 von Emma Peony bei Amazon als E-Book erschienen.

Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da es in einer Facebook-Gruppe beworben wurde.

Produktinformation
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1462 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 223 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B075CNGYN6
Preis: 2.99 Euro

Meine Meinung:
Cover und Klappentext haben mich total begeistert, deshalb musste ich dieses Buch einfach lesen.
Was Emma Peony hier für eine Geschichte abgeliefert hat, lässt sich fast nicht in Worte fassen. Bei mir fuhren die Gefühle und Emotionen Achterbahn. Ich habe gelacht und geweint, mich gefreut und mitgetrauert. Die Geschichte ist so lebendig geschrieben, dass wenn man einmal mit dem Lesen angefangen hat, nicht wieder aufhören konnte.
Ich dachte eigentlich, dass ich meine Highlight Bücher 2017 schon gefunden habe, allerdings kannte ich da dieses Buch noch nicht. Kilian ist ein liebenswürdiger Tollpatsch, der wenig Selbstbewusstsein hat und sehr schüchtern ist, aber genau das hat ihn mir nur noch sympathischer gemacht.
Wie er sich für die Menschen im Seniorenheim einsetzt ist bewundernswert, so etwas fehlt in der heutigen Zeit. Die Idee der Autorin, dass Kilian die Wünsche der Senioren nach ihrem Tod erfüllt finde ich Weltbewegend. So etwas sollte es im realen Leben auch geben. Dieses Buch bleibt im Gedächtnis.
Bester Satz im Buch war für mich: Aus meiner labbrigen Haut kann man an jeder beliebigen Stelle lustige Origami-Figuren falten.
5* reichen bei diesem Werk bei weitem nicht aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen