Samstag, 21. Oktober 2017

Rezension zu Die Abenteuer des Apollo 1: Das verborgene Orakel Gebundene von Rick Riordan



****
Wann kommt der nächste Teil?
am 25. September 2017
Format: Gebundene Ausgabe

Die Abenteuer des Apollo 1: Das verborgene Orakel Gebundene ist im August 2017 von Rick Riordan
beim Carlsen Verlag erschienen.

Ich bin auf dieses Buch durch eine Leseprobe bei vorablesen.de aufmerksam geworden.

Produktinformation
Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Carlsen (31. August 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551556881
ISBN-13: 978-3551556882
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
Preis: 17.99 Euro
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3315 KB
ASIN: B071RF4Z7N
Preis: 12.99 Euro

Meine Meinung:
Das Cover, der Klappentext und die Leseprobe haben mich dazu bewogen dieses Buch zu lesen.
Der Schreibstil ist flüssig und witzig. Diese Geschichte ist ohne Vorkenntnisse der Percy Jackson Bücher lesbar, allerdings versteht man dann einige zusammenhänge nicht so gut, von daher würde ich empfehlen zuerst die Percy Jackson Bücher zu lesen.
Ich habe einige Charaktere wiedererkannt, wodurch mir da Buch nur noch mehr gefallen hat.
Zu Beginn war das Buch spannend und lustig, dann wurde es über eine längere Zeit langatmig, bis die Spannung sich dann nach und nach wieder aufgebaut hat.
Es war spannend zu lesen wie Apollo sich als sterblicher durch die Geschichte gekämpft hat. Er ist ja als Gott ziemlich überzeugt von sich selbst was mich teilweise nervte, aber als sterblicher wird er weicher und Verständnisvoller.
Meg ist ein interessanter, geheimnisvoller Charakter. Sie ist mutig und kämpferisch, hat aber auch ihre schwachen Seiten, die sie mir nur um so sympathischer machte.
Rhea finde ich eine coole, lockere Göttin „Mann“ 😉
Leider Endet das Buch mit einem fiesen Cliff-Hänger, was ich überhaupt nicht lustig finde, da ich jetzt auf den nächsten Teil warten muss, ich bin schon gespannt wann der kommt.
Der Auftakt zu dieser neuen Reihe ist dem Autor wirklich gelungen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen