Freitag, 20. Oktober 2017

Rezension zu Der schwarze Engel: und die Farben der Seele von Birgit Nachtnebel

Meine Rezension zu diesem Werk von Birgit Nachtnebel
Herzlichen Dank für die Bereitstellung meine Liebe.
Zu dem ebook kam ich wie durch ein Zufall,
da ich aber nicht an Zufälle glaube, hat mich diese Geschichte gesucht und gefunden!?
Esoterik ist ein Thema das mich immer abholt, begeistert, fasziniert und in andere Welten mitnimmt.
Die Farben der Seelen, das wurde mir erst zum Ende der Geschichte bewusst, welche Bedeutung sie haben.
Zu sehr war ich auf Gottes Soldaten konzentriert und diese haben mich komplett erreicht.
1 Stern behalte ich mir vor, sorry, um die Fortsetzung eventuell zu krönen
Bitte schnell weiter schreiben

****
Gloria ein Name, ein Mädchen, eine Bestimmung / Esoterik ♡
am 25. September 2017
Format: Taschenbuch

Zuerst kam ich überhaupt nicht in die Geschichte rein, es war mir unverständlich was Gloria ausdrücken sollte. Sie hatte träumerische Wandlungen und quasselte in Farben und Auras. Ein Teenager in ihrem Alltag zwischen Schule, alleinerziehender Mutter und ihren Freunden. Fast schon genervt hatte ich x Fragezeichen im Kopf, und dann kam Samuel und das Licht der Geschichte ging an. Die Frage ob Gloria eine Bestimmerin ist, eine Seelensammlerin auf der Lichtseite und warum Sam zu ihr kommt lest ihr dann selber.
Ein Satz hat sich mir eingeprägt, der so wunderschön ist, beginnt mit Gottes Soldaten!
Wer Engelsgeschichten in moderner, humorvoller Sprache mag und den Switch zur
Reinkarnation der sollte dieses Buch lesen und einatmen.
Das Ende, das keins ist, sondern der Beginn ruft laut nach einer Fortsetzung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen