Freitag, 20. Oktober 2017

Rezension zu Beignets zum Brunch: Claires Café von Jo Henslin


Rezension zu dem Teil 2 von Claires Café
Herzlichen Dank Jo Henslin für die Bereitstellung und den Verbrauch meines Taschentücher Vorrats 😁😂
Dieser Teil übertrifft all meiner Erwartungen, er ist an dem ersten Teil angelehnt, dennoch völlig selbstständig zu lesen.
Ich muss kaum betonen das ich Café liebe und Geschichten dazu.
Doch mit diesem Inhalt habe ich nicht gerechnet! Der Aufbau, die ansteigende Spannung, emotionale Botschafter und die Charaktere machen diese Geschichte rund und zu einem besonderen Erlebnis.

*****
5 Sterne , eindeutig zu wenig!
am 20. September 2017
Format: Kindle Edition

Ich kann gar nicht in Worte fassen wie emotional, spannend, interessant, rührend und rund diese Geschichte ist. Der erste Teil hatte mich völlig Begeistert, der Schreibstil und die Emotionen, so das ich mir eine Steigerung in der Fortsetzung schwer vorstellen konnte. Ich sag nur: Taschentuch Alarm. Viktoria die unsympathische Porsche Fahrerin, Mark der Leiter eines Kinderheims, Mel und Tom ich werde diese Charaktere vermissen. Die Botschaft ist mit einer Leichtigkeit zwischen den Zeilen versteckt und hat mich in seiner Tiefe stark berührt.
Geld, Macht, Einfluss und der Kampf der Herzmenschen um einen Ort zu retten, den Kinder Schutz, Geborgenheit und Perspektiven bieten kann.
Das Ende der Geschichte ist die Krone überhaupt!
5 Sterne und ♡♡♡♡♡ Herzen für Cover, Idee und eine Geschichte die bleibt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen