Sonntag, 24. September 2017

Rezension von Beate zu dem Buch "Und dann kam Mr. Willow" von Anna Saalbach


Meine Rezension zu diesem Buch das ich gewonnen habe.
Dankeschön dafür
Anna Saalbach, auch bekannt unter Antje Szillat hat hier ein Werk geschaffen, das die Leser Meinungen spaltet.
Es geht um den kleinen Hund Mr. Willow der aus England kommt und seine Reise an der Seite von Mirka.
Beide suchen einen Platz in ihrem Lebenslabyrinth.
Etwas anders im Schreibstil und verhalten im Anfang beginnt diese Geschichte.
Desto mehr ich gelesen habe, war ich gerührt und erfreut über die Entwicklung und dem Nebenthema.
Mehr verrate ich nun nicht

****
2 Hunde, 2 Menschen im Labyrinth des Lebens
Von Beate Majewski am 24. September 2017
Format: Taschenbuch

Dieses Werk bringt hier unglaublich, viele so unterschiedliche Lesermeinungen auf!? Ich bin etwas anderer Meinung. Es ist eine Geschichte die ich mit einer Autofahrt vergleichen möchte, sie beginnt wie mit angezogener Handbremse loszufahren. Sie nervte und ich stand eine lange Zeit im Stau mit meinen Gedanken.
Dann kurz vor dem Ziel kam die Freude, die Emotion und das Ankommen.
Mirka und David sind komplizierte Charakter, auch ihre Hunde, aber hey, wie wäre es sie erst mal kennenlernen, sich anzufreunden und im Epilog festzustellen das sie sympathische, Normalos sind!? Ich muss gestehen die 2 Sterne Rezis hier von Bloggern finde ich drastisch überzogen! Der Stau Stress bleibt, die Freude am Ziel zu sein überwiegt und die Autorin hat einen eigenen, unverkennbaren Stil.
Das ist für mich ein Plus das überwiegt!
Daher gebe ich für diese Suche nach dem Glück, mit Hilfe 8 Hunde Beinen und des Lebens Zufalls gute 4 Sterne.

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.