Donnerstag, 26. Oktober 2017

Rezension zu Weil Liebe auch mal Pause macht: Ein weihnachtlicher Kurzroman mit 24 Lesetürchen von Nadine Bröcker


*****
24 Tage zum Glück...
Die Geschichte von Isabell ist nicht so neu, nach vier Jahren packt sie den Koffer und verlässt den Ort und den Menschen der ihr nicht gut tut. Und der Schmerz beginnt! Erschwerend kommt die Vorweihnachtszeit und die Wohnungssuche dazu um Isa aus dem Gleichgewicht zu bringen. Eine unglaublich intensive Freundschaft zu Anni trägt diese Geschichte, Liebe pausiert in jedem Alltag einmal dennoch ist sie vorhanden! Eventuell in einer anderen Form und mit Blumen in dieser besonderen Zeit. Mir gefällt der Bezug zur Realität sehr gut, logische Folge des Alltäglichen Lebens und Menschen die erst nach einer gewissen Zeit das Herz erreichen. Das Ende gefällt mir besonders gut, ohne glitzernde kitschige Scheinwelt wird der Zauber von Weihnachten erreicht. Das ist mein zweites Werk der Autorin und ich mag diese lebensnahen Charaktere, die Story und die Botschaft zwischen drin ♡

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen